Montag, 16. Juni 2014

Ghana - USA: WM-Verknusperung Nr.6

Ghana geht mit dem König Bansah Akosombo Premium Lager, die USA mit dem Hopside Down India Style Pale Lager von Widmer Brothers Brewing an den Start. Los geht's!


Mit dem Kauf des Akosombo unterstützt der Biertrinker "Hilfsprojekte im Königreich Hohoe, Ghana z.B. Krankenhäuser, Schulen, Brückenbau". Eine lobenswerte Aktion, die da auf dem Etikett der Flasche beschrieben wird. Der Ursprung des Bieres erscheint jedoch auch nach Besichtigung der Homepage (http://koenig-bansah.de/) nicht ganz ersichtlich. Dennoch soll es hier den ghanaischen Vertreter bilden, der nun verknuspert wird. Das Lager erscheint eingeschenkt im Glas Kupfergold mit einer sanften Schaumkrone. Dabei versprüht es einen ziemlich unangenehm muffig-käsigen Geruch, der auf schlecht gelagerten Hopfen schließen lässt. Der Antrunk verläuft süffig und das etwas dunklere Malz tut dem Körper dabei recht gut, indem es einen nussig-urigen Touch mit hinein bringt. Der Kellermuff schimmert leider auch hier bis in den Abgang aufgrund seines olfaktorischen Einflusses hindurch. Zum Schluss vermisse ich zudem noch etwas mehr Herbe. Das Bier zeigt vom ersten Schluck bis zum Finish keine Entwicklung und hat dazu noch einen merkwürdigen Beigeschmack. Schade, nicht sehr königlich.

Das Hopside Down aus Portland bietet farblich schöne Orangetöne und einen mittelmäßig standhaften, aber cremigen Schaum. Das India Style Pale Lager gehört zur 'Rotator IPA Series' der amerikanischen Brauerei. Bei diesem Konzept sollen zwei in ihrem Geschmacksspektrum unterschiedliche Hopfensorten zusammengebracht werden, sodass sie sich in Kombination sensorisch ergänzen. Und das schafft das Bier wunderbar, indem es mit dem Cascade Hopfen die typische IPA Fruchtigkeit von Honigmelone, Pfirsich und Maracuja mit einem trockenen, frischen Abgang durch den hauseigenen Alchemy Hopfen (-Blend) kombiniert. So entsteht ein 6,7% starkes, kalt vergorenes India Style Pale Lager, das überzeugt und echt lecker schmeckt. Das Rad erfindet man dabei jedoch nicht neu. Coole Idee mit solider Umsetzung aus Oregon!

Hinter beiden Bieren stecken gute Ideen. Die eine dient dem guten Zweck, die andere dem Geschmack. Der gute Zweck verdient einen Pluspunkt, geschmacklich gewinnt jedoch eindeutig das Hopside Down. Sieg für die USA!

Akosombo: Knusperfaktor 4 (3 + 1)/10

Hopside Down: Knusperfaktor 6/10

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen